Blog

Konzentration im Homeoffice – So gewinnt Ablenkung keine Überhand

19. März 2020
Mit diesen Tipps bleibt die Konzentration im Homeoffice erhalten. © Rymden – stock.adobe.com

Wenn die Konzentration im Homeoffice schwindet, helfen diese Tipps – Im Homeoffice lauern mehrere Ablenkungsfallen, die es uns erschweren, den Fokus bei der Arbeit zu halten – vor allem, wenn der Arbeitsplatz ebenso unser Platz zum entspannen und schlafen ist. Umso schwerer ist es, die Konzentration im Homeoffice aufrecht zu halten.

Manchen fällt es leicht, die Konzentration im Homeoffice hoch zu halten – anderen dafür umso schwerer. Es gibt aber gute Strategien, um Fokus und Produktivität zu behalten und sich nicht ablenken zu lassen. Mit diesen Tricks kann es klappen:

 

1. Dresscode einhalten

Vom Bett direkt an den Schreibtisch und den Pyjama gleich anbehalten – so stellen sich viele das Homeoffice vor. Das ist schon der erste Fehler! Im Pyjama gelangen wir nicht in einen Arbeitsmodus und erreichen nicht ausreichend Konzentration im Homeoffice. Je nachdem, wie wir uns kleiden, fühlen wir uns auch und nehmen sozusagen eine Rolle an, mit der wir die Kleidung assoziieren.

Damit wir mehr Konzentration im Homeoffice erreichen, ist es sinnvoll, uns in Kleidung zu werfen, mit der wir unsere Arbeit verknüpfen. Wenn wir uns also frisch machen und entsprechend anziehen, als würden wir tatsächlich ins Büro gehen, fühlen wir uns mehr nach Arbeiten.

 

2. Das Office grün gestalten

Wie wir unser Homeoffice gestalten, liegt ganz bei uns. Es gibt jedoch gewisse Tipps, wie die Gestaltung unseres Büros in den eigenen vier Wänden die Produktivität steigern kann. Schon gehört, dass Pflanzen für eine gute Arbeitsatmosphäre förderlich sein sollen? Scheinbar bewirkt ein grünes Büro, dass wir mehr Freude an unserem Arbeitsplatz und somit an der Arbeit haben.

Bereits eine einzige Pflanze auf dem Schreibtisch kann die Luft im Raum verbessern und die Konzentration im Homeoffice steigern. Ein natürliches Sonnenlicht ist dabei nicht nur gut für die Pflanze, sondern auch für unser eigenes Energielevel. Für einen besonders positiven Effekt sollten die Pflanzen in sichtbarer Nähe stehen.

 

3. Musik zur Fokussierung

Das Lauschen von Musik im Hintergrund hilft, Stress abzubauen und Motivation zu behalten. Bei manchen soll Musik sogar die Kreativität fördern und neue Ideen anregen. Dabei bevorzugen die einen Musik ohne Gesang, während andere auch mit Gesang ihre Konzentration im Homeoffice beibehalten können. Am besten probiert jeder aus, welche Musik sich für das eigene Homeoffice am besten eignet.

 

4. Ablenkungen meiden, aber Pausen unbedingt einhalten

Smartphones erweisen sich im Homeoffice als eine große Ablenkungsfalle. Indem wir uns jedoch in Selbstkontrolle üben und darauf fokussieren, die Smartphones für eine gewisse Zeit unbeachtet zu lassen, nutzen wir diese Zeit effizienter für unsere Arbeit.

Pausen sind aber trotzdem wichtig, damit wir unsere Energie wieder auftanken können und fokussiert bleiben. Ohne Pausen geraten wir schneller in Stress und fühlen uns ausgelaugt. Es ist also wichtig, Pausen einzuplanen, damit wir wieder mit neuen, fischen Gedanken an die Arbeit gehen.

Im Homeoffice fällt es uns jedoch schwerer, Pausen einzuhalten, da es alleine an uns liegt, wann und wie lange wir Pausen machen. Es ist daher wichtig, diese ganz bewusst zeitlich einzuplanen und Pausen gleichzeitig sinnvoll zu nutzen. Sei es ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft, ein bisschen lesen oder ein paar Videos schauen – jedem helfen andere Maßnahmen, um zeitweilig Abstand von der Arbeit zu gewinnen.

 

5. Warm bleiben

Im Homeoffice bestimmen wir ganz alleine die Raumtemperatur. Wir sind dafür verantwortlich, dass wir uns eine Wohlfühlatmosphäre schaffen. Dabei ist nicht zu unterschätzen, welchen Effekt die Temperatur auf unsere Konzentration im Homeoffice haben kann.

Indem wir uns im Winter warm halten und im Sommer für eine Abkühlung sorgen, unterstützen wir unseren Körper, Energie weniger für die Regulierung der eigenen Körperwärme aufzuwenden und vielmehr für die Arbeit zu nutzen.

 

Fazit: Es gilt einiges zu beachten, um die Konzentration im Homeoffice aufrecht zu halten

Das Arbeiten im Homeoffice hat seine eigenen Tücken und Ablenkungsfallen – doch es kann ebenso bereichernd für unsere Produktivität sein! Indem wir uns an diese Tipps halten, bleiben wir fokussiert und unser Homeoffice wird zu unserem eigenen Arbeitstempel, in dem wir unsere Aufgaben höchstkonzentriert erledigen.

Weitere Tipps, wie die Produktivität im Homeoffice gesteigert werden kann, erfahren Sie hier: Produktiv im Homeoffice – Mit diesen Tipps klappt’s!