Der andere Weg zur idealen Karrierelaufbahn

23. Oktober 2019
Mit dem richtigen Weg die ideale Karrierelaufbahn erreichen. © stokkete – stock.adobe.com

Nicht das Ziel, sondern der Weg selbst bestimmt die Karrierelaufbahn – Erwartungen an perfekte Arbeitsbedingungen bremsen die ideale Karrierelaufbahn aus. Antrieb und Motivation entstehen nicht allein durch tolle Kollegen, eine gute Führung oder ideale Partner. Warum sind wir dennoch besessen von der Idee, dass die perfekte Karrierelaufbahn all dies bräuchte? Dabei können sich solche traditionellen Vorstellungen vom Traumjob in einer Welt, in der Jobs unweigerlich immer dynamischer werden, längst nicht mehr halten.

Die ideale Karrierelaufbahn braucht mehr. Es geht nicht darum, den perfekten Job zu finden, denn auch ein weniger perfekter Job kann die Karrierelaufbahn antreiben. Nicht das Karriereziel, sondern die Karrierelaufbahn selbst bringt uns vorwärts. Die Schlüsselkomponente bildet unsere Erfahrung, die uns letztlich weiterbringt und unsere Karrierelaufbahn in die richtige Richtung lenkt. Entscheidend ist auch, dass jeder sein Selbst in die Karriere integriert und dadurch seine Erfüllung findet. Wie das gelingt, lesen Sie hier.

 

Die ideale Karrierelaufbahn braucht Erfahrungen

Die Planung von Karriere und Zukunft kann schnell entmutigend sein. Manchmal wissen wir gar nicht, wo wir anfangen sollen. Dabei braucht es keiner klaren Vorstellung oder ein klares Ziel. Das Ziel sollte lediglich ein Job sein, der zu den eigenen Stärken und Interessen passt, der einen in gewissen Maßen aus der eigenen Komfortzone herausholt und vor allem die eigenen Interessen abdeckt. Um einen solchen Job zu finden, ist es wichtig zu verstehen, ob die neue Rolle die Erwartungen und Interessen im Großen und Ganzen erfüllen kann.

Letztlich ist Geduld der Schlüssel zum Erfolg, während bei einem möglichst schnellen Vorwärtskommen wichtige Lernprozesse ausbleiben. In jeder neuen Rolle steigt die Lernkurve stark an. Wir müssen uns dann die Zeit nehmen, die Erfahrungen aufzunehmen, bevor die nächste auf uns einprasselt. Somit ist wichtig, aus jeder Erfahrung das größtmögliche Learning mitzunehmen, bevor die nächste folgt. Dabei kann sich die Karrierelaufbahn auch in ganz neue Richtungen entwickeln.

 

Ein niemals endender Lernprozess

Da Jobs immer dynamischer werden, müssen wir immer wieder neu dazu lernen. Mit der richtigen Qualifikation können sich Türen öffnen. Doch was ist, wenn diese nicht vorhanden ist?

Alles eine Frage der Erfahrung! Auch mit guten Erfahrungen können Karriereziele erreicht werden. Durch Praktika oder Weiterbildung kann jeder einen realistischen Einblick in einen Job erhalten und erkennen, ob dieser alle Erwartungen trifft.

Darüber hinaus bringt jeder eigene Sichtweisen mit. Es ist wichtig zu erkennen, welche Einstellungen und Verhaltensweisen einen zurückhalten, um diese schließlich zu überwinden. Wir brauchen eine klare Vorstellung davon, wohin wir uns entwickeln wollen. Nur so können Fehler als Chance gesehen werden, dazuzulernen und eigenständig zu werden. Wir müssen uns also selbst herausfordern, um eine bessere Version von uns selbst zu werden.

 

Über den Tellerrand hinaus schauen

Jedes Unternehmen hat seine eigene Kultur, spezifische Stärken sowie Ziele und eigenen Herangehensweisen, wie Herausforderungen gehandhabt werden und Menschen zusammenarbeiten. Der Austausch mit Experten über das eigene Unternehmen hinaus ist darum unabdingbar, um eine andere Perspektive auf Arbeitsprozesse und -ziele zu erhalten. So können über externe Experten gute Einblicke gewonnen werden, die für die eigene Karrierelaufbahn ausschlaggebend sein können. Ein gutes Netzwerk spielt eine wichtige Rolle, um notwendige Informationen zu erhalten, um von erfahrenen Profis zu lernen und deren Erfolgsgeschichte sowie Karriereschritte kennen zu lernen.

 

Zentrale Fragen, die sich jeder stellen sollte

Nicht nur eigene Reflexion und ein gutes Netzwerk sind für die Karrierelaufbahn ausschlaggebend. Das Gelernte muss letztlich in die Praxis umgesetzt werden, so dass Know-how und Expertise gestärkt werden. Es gibt Fragen, die sich jeder dazu stellen sollte: Warum suche ich einen neuen Job? Was erwarte ich von diesem? Ist es ein guter Zeitpunkt für einen neuen Job und wo möchte ich arbeiten? All diese Fragen bewirken, dass einem deutlich wird, ob ein neuer Job wirklich das Richtige ist, ob dieser die aktuellen Wünsche und Erwartungen erfüllen wird oder ob diese nicht auch anders zu erreichen sind.

 

Fazit: Das Ziel ist die Reise selbst

Inmitten eines immer mehr unvorhersehbaren Jobmarktes und sich wandelnder sowie verschmelzender Geschäftsmodelle rückt die ideale Karrierelaufbahn immer mehr in den Fokus. Eigene Karrierevorstellungen verschieben sich, während eine offene und neugierige Herangehensweise wichtiger ist als jeder konkrete Karriereplan. Die entscheidenden Karrierestufen sind solche, die uns auf ungeplanten Wegen begegnen. Eine Karriere ist letztlich wie eine Reise mit keinem festen Ziel. Vielmehr sind es die Erfahrungen und unerwarteten Begegnungen, die den Weg einer idealen Karrierelaufbahn steuern.