Advent mit HRlab – Rezept für digitales Personalmanagement | Teil 2

11. December 2017
digitalen Personalakte

Die digitale Weihnachtsbäckerei für professionelles HR Management in 4 Schritten  - Mit der richtigen Backanleitung wird digitales Personalmanagement zum Hochgenuss. Zum Jahresende erstellen wir in einer Blogreihe das Grundrezept für eine gelungene Personalarbeit. Mit jedem Advent setzt sich das Rezept aus einem weiteren Teil zusammen. Am Ende kann der Start ins neue Jahr mit dem Rezept für professionelles HR Management glücken.

 

TEIL 2: VERWALTUNG VON DATEN UND PROZESSEN

Die wichtigste Komponente für effizientes Personalmanagement ist die Abbildung aller Personaldaten und -prozesse. Die Zutatenliste für unser Rezept umfasst alle Prozesse und Daten, die im Personalwesen zum Einsatz kommen. Dabei ist zu bedenken, dass die Zutaten in einem bestimmten Verhältnis zueinander stehen und die Vermengung der Zutaten somit einer bestimmten Reihenfolge unterliegt.

 

Zutaten

Die Personaldaten werden nach und nach der digitalen Personalakte hinzugefügt. Im zweiten Schritt wird eine Rollenstruktur mit spezifischen Nutzungsrechten hinzugegeben. Für die besondere Note fügen wir außerdem eine Übersicht der Unternehmensorganisation hinzu. Je nach Geschmack können zuletzt noch die Mitarbeiter zu Gruppen vermengt werden. Zutaten, die darüber hinaus nicht fehlen dürfen und dem Personalmanagement besonders viel Gehalt verleihen, sind das Management von Berichten und Dokumenten, Compensation und Benefits sowie das Mitarbeiterfeedback.

 

Zubereitung

Wir empfehlen Import- und Exportfunktionen für die Zubereitung der digitalen Personalakte, mit denen der Akte bequem Personaldokumente beigefügt werden können. Ein weiterer zentraler Prozess in der Personalarbeit ist die Personalbeschaffung. In Kombination mit On- und Offboarding-Prozessen entfaltet sich der Geschmack des Personalmanagements besonders gut. Von ebenso großer Relevanz ist der Prozess der Lohnabrechnung. Bei diesem Prozess sollte präzise vorgegangen werden. Damit eine fehlerfreie und sichere Lohnabrechnung erfolgt, raten wir, einen externen Anbieter hinzuzuziehen, der den Prozess automatisiert und somit die notwendige Sicherheit gewährleistet.

 

Backzeit

Ein vollumfängliches Personalmanagement benötigt genaue Angaben zu An- und Abwesenheitszeiten. Zu diesen zählen Urlaubsanträge, Krankheitsfälle und Geschäftsreisen. Die Integration eines Kalenders zur Terminübersicht verleiht der Rezeptur eine Struktur und unterstützt die Entfaltung von Aufgaben. Der Kalender sollte letztlich eine Übersicht aller Termine in Tages-, Monats- und Jahresübersicht sowie ein Verfeinern der Termine im Nachhinein ermöglichen.

 

Der dritte Teil des Rezepts verrät Ihnen, wie Sie ihr digitales Personalmanagement noch veredeln können.