Gute Gründe für die Einführung des Homeoffice

12. März 2018
homeoffice

Das Arbeiten von Zuhause wird immer beliebter. Mit gutem Grund! - Das Homeoffice ist im Trend und längst Gang und Gebe in jedem fortschrittlichen Unternehmen. Die Vorteile, die sich daraus ergeben, sind vielen Unternehmen nicht bewusst. Vielmehr scheuen sie sich vor der Einführung des Homeoffice. Warum? Produktivität und Zusammenarbeit könnten leiden, aber ist das wirklich so?

 

Work-Life-Balance

Die Mitarbeiterbindung rückt immer mehr in den Fokus der Unternehmensführung. Der Verlust von Arbeitskraft hat nicht nur finanziell negative Auswirkungen, sondern spiegelt sich in einer schlechten Arbeitsatmosphäre wieder. Bei Unternehmen mit Homeoffice-Option ist das Gegenteil der Fall. Kann das ein Zufall sein?

Die Option von Zuhause zu arbeiten gibt den Mitarbeitern ein Gefühl von Flexibilität, Selbstbestimmung und Eigenverantwortung. Das Resultat: Zufriedene Mitarbeiter und bemerkenswerte Arbeitsergebnisse. Auch in Teamarbeit. Die gesteigerte Work-Life-Balance sowie weniger Druck und Stress könnten ein Grund sein, warum Mitarbeiter im Homeoffice glücklicher und zugleich motivierter sind.

 

Vertrauen ist alles

Homeoffice bedingt ein gesteigertes Vertrauen zwischen Unternehmen und Mitarbeitern. Eine ständige Kontrolle der Einhaltung von Arbeitszeiten und der Aktivität der Mitarbeiter ist letztlich alles andere als förderlich für das Klima im Unternehmen. Dass ein hohes Maß an Vertrauen gegenüber den Mitarbeitern das Pflichtbewusstsein von ganz alleine und wesentlich effizienter fördert, zeigt sich in Unternehmen mit Homeoffice-Angebot.

Die Vorteile des Homeoffice im Recruiting liegen auf der Hand. Der Arbeitgeber wirkt auf dem Jobmarkt umso attraktiver und die Auswahl an Bewerbern ist nicht mehr auf einen Radius begrenzt, welcher ein Pendeln zumutbar erscheinen lässt. Vielmehr steht unbegrenzt qualifizierte Arbeitskraft zur Auswahl.

 

Die Rolle des Feedbacks

Wie so oft sind auch mögliche Herausforderungen bei der Einführung des Homeoffice zu bedenken. Die gezielte Förderung von Mitarbeitern bezüglich neuer Ziele und Perspektiven könnte sich auf Distanz schwieriger gestalten. Regelmäßige Feedbackgespräche sind unumgänglich, um die Wünsche und Ansprüche des Arbeitnehmers nachvollziehen und fördern zu können, auch wenn man sich nicht jeden Tag persönlich im Büro sieht.

Dank moderner technischer Möglichkeiten lassen sich One-on-Ones auch im Homeoffice umsetzen. Mit Unterstützung des richtigen Tools wird das Feedbackgespräch ein Erfolg, unabhängig davon, wie groß die Entfernung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer ist.

 

Von der Einführung des Homeoffice profitieren sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Eine Chance, die Unternehmen nutzen sollten!